zurück

bones

bones
Bühne

Sonntag, 24.02.2019

18:00 - 19:00 Uhr

Haberhaus Bühne
Neustadt 51
8200 Schaffhausen

Internet: www.haberhaus.ch/buehne
Karte

bollwerk - Andrea Boll

Wie steht der Mensch so ganz ohne Fleisch da? bones geht ans Eingemachte und dringt tänzerisch bis zu den Knochen vor. Auf diesem Trip wird getrennt, gemischt und transformiert, Körperidentitäten nehmen neue Formen an.

Angelangt bei der Substanz des Menschen, dringen existenzielle Fragen an die Oberfläche. An der Schwelle zur vierten industriellen Revolution ist die Menschheit wiederum im Begriff sich zu wandeln. Werden wir eines Tages aufstehen, den Schrank öffnen und uns überlegen, welchen Körper wir heute ausführen möchten?

In dem Stück bones, mit unseren Knochen als Zeitzeugen, stöbern Andrea Boll, Ivan Blagajcevic und Elina Müller Meyer in der Vergangenheit, der Gegenwart und in möglichen Zukunftsszenarien herum, wagen eine skeptisch-skurril-spekulativ und emotionale Bestandsaufnahme der menschlichen Evolution und arbeiten sich lustvoll und aus verschiedenen Perspektiven in das menschliche Fahrgestell hinein. Aus Fleisch und Blut, bis zu den Knochen quasi.

Credits:
ANDREA BOLL: Künstl. Leitung, Choreografie & Tanz | IVAN BLAGAJCEVIC: Choreografie & Tanz | ELINA MÜLLER MEYER: Choreografie & Tanz | ROMAN GLASER, FABIEN SEVILLA: Musik | FLAVIA HORAT: Bühnenbild | SABINA HEXSPOOR: Kostüme | NICOLE FRIEDMAN - tanztotal: Produktionsleitung | FABRIKTHEATER - Rote Fabrik Zürich: Koproduktion | ENTR’ACT: intern. Diffusion | SÜDPOL LUZERN, DANSOMÈTRE VEVEY: Probenresidenzen

unterstützt von: Kultur Stadt Zürich, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Kanton Schaffhausen, Ernst Göhner Stiftung, Stanley Thomas Johnson Stiftung, Migros Kulturprozent, Sophie und Karl Binding Stiftung, Société Suisse des Auteurs

über bollwerk
bollwerk wurde 2008 von Andrea Boll in Amsterdam gegründet und ist seit 2014 in Zürich ansässig bollwerk lässt Stücke und Initiativen entstehen, die sich mit dem Zeitgeist und der sich wandelnden Gesellschaft auseinandersetzen. Dabei entsteht ein intensives, nach kohärenten Konzepten und Raummustern geordnetes, physisches Statement. bollwerk tanzt auf der Bühne in der Natur, im öffentlichen Raum und auf der Leinwand. In diesen Räumen erforscht, erschliesst und konzipiert Andrea Boll zusammen mit Künstlerkollegen bewegende und herausfordernde Choreografien.

bollwerk-andreaboll.com

Eintritt Fr. 30.– | 20.– mit Legi
Türöffnung und Barbetrieb ab 19.45 am Samstag, ab 17.45 am Sonntag

Klassische Musik
Johann Sebastian Bach - Kunst der Fuge

Johann Sebastian Bach – Kunst der Fuge

Auf zwei Cembali gespielt von Helene Ringgenberg und Johann Sonnleitner, mit Zwischenspielen in erweiterter Tonalität von Johann Sonnleitner Eintritt frei, Kollekte ...
Pop/Rock/Jazz
Sina (CH)

Sina (CH)

25 Jahre Bühnenjubiläum Sina hat guten Grund zum Feiern. Zu ihrem 25jährigen Bühnenjubiläum erscheint ihr dreizehntes Album mit neuen Folk- und Popperlen, die taufrisch und zugleich wie ...
Bühne
Anet Corti - «OPTIMUM bis zum bitteren Maximum»

Anet Corti – «OPTIMUM bis zum bitteren Maximum»

Optimiere dich selbst! Dieser Herausforderung stellt sich Anet Corti und nimmt in ihrem neuen Programm unsere Leistungsgesellschaft und deren Ego-Tuning- Manie ins Visier. Mittelmass macht keinen ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!