zurück

Zeitkritik als Selbstkritik – Hermann Hesses Inkarnation als Steppenwolf

Zeitkritik als Selbstkritik – Hermann Hesses Inkarnation als Steppenwolf
Worte
Dr. Volker Michels

Freitag, 12.10.2018

18:00 Uhr

Bürgerhaus
78343 Gaienhofen (DE)
Karte

Vortrag mit Dr. Volker Michels über Hesses Inkarnation als Steppenwolf zum Auftakt der Hermann-Hesse-Tage

Zum Auftakt der diesjährigen Hermann-Hesse-Tage Gaienhofen hält Dr. Volker Michels, Herausgeber der Werke Hermann Hesses (Suhrkamp Verlag) einen Vortrag zum Thema Zeitkritik als Selbstkritik – Hermann Hesses Inkarnation als Steppenwolf.

Die Eröffnung der Vortragsreihe findet am 12.10.2018, um 18 Uhr im Bürgerhaus Gaienhofen statt. Der 1927 erschienene Roman „Der Steppenwolf“ war das Ergebnis einer einschneidenden Lebenskrise seines damals 50jährigen Verfassers. Welche biographischen und zeitgeschichtlichen Begebenheiten dazu beigetragen haben, dass das Buch bis auf den heutigen Tag nichts von seiner Brisanz eingebüßt hat und weltweit als Revolte der Jugend gegen die Folgen der Anpassung an den jeweiligen Zeitgeist gelesen wird, ist einer der Schwerpunkte dieses Vortrags.

Eine Anmeldung ist möglich beim Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Tel.+49/(0)7735/9999123, Fax +49/(0)7735/9999200, info@gaienhofen.de.

Ausstellungen
Hühner - Unterschätztes Federvieh

Hühner – Unterschätztes Federvieh

Sonderausstellung vom 12. Mai 2020 bis 5. April 2021 Hühner sind mehr als Frühstücksei, Pouletbrust und Gegacker. Wir Menschen teilen mit ihnen eine über 8000 Jahre alte gemeinsame Geschichte. ...
Bühne
Christof Wolfisberg - «Abschweifer»

Christof Wolfisberg – «Abschweifer»

Ein amüsanter Gedankentrip Schauwerk das andere Theater präsentiert: Christof Wolfisberg (die eine Hälfte des Plakat-Blätter-Duos OHNE ROLF) überrascht in seinem ersten Solo mit einer ganz ...
Ausstellungen
Menschen sehen

Menschen sehen

Einblicke in die Graphische Sammlung der Sturzenegger-Stiftung vom 16. Jahrhundert bis heute. Die repräsentative Auswahl von Erwerbungen der Sturzenegger-Stiftung steht unter dem doppeldeutigen ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!