zurück

Theater 88 – «Die 12 Geschworenen»

Theater 88 – «Die 12 Geschworenen»
Bühne

Freitag, 16.09.2022

20:00 Uhr

Aula Ramsen
Sonnenstrasse 420
8262 Ramsen

Karte

Die diesjährige Wahl des Stücks fiel auf «Die 12 Geschworenen» (Originaltitel: 12 Angry Men) von Reginald Rose (Autor)/Horst Budjuhn (Übersetzer) aus dem Jahre 1954. 1957 gab es eine Kino-Adaption des Fernsehspiels von Sidney Lumet. Dieser Film erfreute sich grösster Beliebtheit.

Nach einer sechstägigen Gerichtsverhandlung sollen zwölf Geschworene über das Schicksal eines neunzehnjährigen Jungen entscheiden, der seinen Vater kaltblütig mit einem Messer ermordet haben soll. Stimmen die zwölf für «schuldig», landet der Angeklagte auf dem elektrischen Stuhl, bei «nicht schuldig» wird er freigesprochen. Das Urteil muss einstimmig ausfallen. Für die meisten scheint der Fall eindeutig. So kommt es, dass nahezu einstimmig für «schuldig» gestimmt wird. Einzig die Geschworene Nr. 8 will nicht vorschnell urteilen und äussert Zweifel an den nicht ganz wasserdichten Zeugenaussagen und der damit verbrieften Schuld des Jungen. Ein erbitterter und spannungsgeladener verbaler Kampf zwischen den Laienrichtern beginnt.

Ein Stück, welches nachdenkliche Momente mit Situationskomik vereint – wird der Junge schuldig gesprochen oder nicht? Mit Ihrem Besuch finden Sie es heraus!

Autor: Reginald Rose
Regie: Simon Kramer

Flyer

Bühne
Leo

Leo

Eine non-verbale Physical Comedy Show von und mit Tobias Wegner Regie: Daniel Brière Ausgezeichnet bei den Fringe Festivals in Edinburgh und Adelaide Euro-Studio Landgraf, ...
Bühne
CENK - «Schleierhaft»

CENK – «Schleierhaft»

CENK nimmt dich mit auf eine Reise durch die schrägste Nacht seines Lebens: Die Hochzeit seiner Cousine. Auf seiner Odyssee hinterfragt er klassische Lebensentwürfe sowie ...
Internet
Worte - Mundartgedichte von und mit Alfred Wüger

Worte – Mundartgedichte von und mit Alfred Wüger

Alfred Wüger, Redaktor bei den Schaffhauser Nachrichten, liest seine Mundartgedichte aus unveröffentlichten Manuskripten. Seine gefühlvollen Gedichte leben von Erinnerungen und von Einzigartigkeit ...