zurück

Rotfront (D)

Rotfront (D)
Pop/Rock/Jazz

Freitag, 12.10.2018

21:30 Uhr

TapTab
Baumgartenstrasse 19
8200 Schaffhausen

Internet: www.taptab.ch
Tickets Karte

Support: Trubači Soundsistema

Die Fäuste gehen hoch, man/frau tanzt Ska oder Pogo. Die Band verausgabt sich auf der Bühne, als obs kein Morgen gäbe. RotFront ist die Hausband des Berliner «Kaffee Burger», dem Geburtsort der Russendisko.

Und der Russendisko-Initiant, Buchautor und allg. Tausendsassa Wladimir Kaminer schwärmt: «Die Musik von RotFront ist nicht nur gut, sie ist auch ein Beitrag in Sachen Völkerverständigung. So wie die Russen mit Rammstein-Texten Deutsch lernten, können nun die Deutschen mit RotFront auf Russisch, Ukrainisch, sogar auf Ungarisch mitsingen.» Well: RotFront wurde von zwei Berliner Emigrantskis aus der Taufe gehoben: Yuriy Gurzhy ist eine Hälfte der Russendisko, und gemeinsam mit seinem ungarischen Musikerkollegen, dem Initiator des HungaroGroovers Soundsystem, Simon Wahorn, entwickelte Gurzhy das Emigrantski Raggamuffin Kollektiv RotFront. 2003 gegründet, erspielte es sich im Handumdrehen den Ruf der krassesten Partyband Berlins. Im Publikum bleibt kein Mensch lang für sich allein, spätestens nach den ersten Songs ist die Grenze zwischen Bühne und Tanzfläche aufgehoben. Grenzen aufheben – das ist die eigentliche Mission von RotFront. So gesehen sind sie eine politische Band. Am eigenen Beispiel beweist die Combo, wie natürlich und harmonisch der Austausch zwischen Nationalitäten, Musikrichtungen und Kulturen funktionieren kann: Ein Ukrainer, zwei Ungarn, ein Amerikaner, ein Australier und fünf Deutsche mischen in ihren bläsersatzbefeuerten Songs Ska, Reggae, Dancehall- und Cumbia-Sounds mit Klezmer, frechem Hiphop mit Berliner Schnauze, osteuropäischer Turbopolka, mediterranen Melodien und Rockriffs. Die Texte auf Russisch, Ungarisch, Deutsch und Englisch erzählen über den Berliner Alltag, über die Abenteuer von Immigranten in einer grossen Stadt – die Songs tragen dabei nicht ungrossartige Titel wie «Gay, Gypsy and Jew». Dawai! Dampf die Papirossa, mach den Slivo klar – und ab dafür!

Diese losgelöste Band wird partymässig geboostet von unserm Trubači Soundsistema. Alle Hände oben, alle Regler im Rot, alle drüber! So geht das!

Türöffnung 21:30
Beginn 22:30
Ende 05:00
Preis 32.-/27.-
Eintritt ab 16 J.
Veranstalter TapTab

Pop/Rock/Jazz
Duke Ellington - Sacred Concert

Duke Ellington – Sacred Concert

Jugendchor meets Big Band. Der Kammerchor der Kantonsschule Schaffhausen und die Schaffhauser Big Band tonuM führen gemeinsam mit der Sängerin Cindy Manser und der Stepptänzerin Nina Oeggerli ...
Bühne
Cinevox Junior Company - «Opium»

Cinevox Junior Company – «Opium»

Premiere des neuen Programms Das Wort «Opium» weckt viele Assoziationen: Rausch und Ekstase, den Duft von Sinnlichkeit, von Erfolg und Skandal. Die Grenzen des Gewöhnlichen werden ...
Bühne
Bea von Malchus - «Yankee Jodel»

Bea von Malchus – «Yankee Jodel»

Erzähltheater von und mit Bea von Malchus Hurrah! Wir verreisen. Mit Mark Twain. In die Schweizer Alpen. Und zwar zu Fuß. Es ist 1878. Zunächst verschlafen wir fünf spektakuläre Sonnenaufgänge. ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!