zurück

Menschenleben retten ist kein Verbrechen

Menschenleben retten ist kein Verbrechen
Worte

Mittwoch, 03.07.2019

19:30 - 21:30 Uhr

Pfarreizentrum St. Maria
Promenadenstrasse 23
8200 Schaffhausen

Karte

Claus-Peter Reisch, Kapitän des Seenotrettungsdienstes «Lifeline», berichtet über seine Arbeit und Erfahrungen.

«Was ist bloss aus diesem Europa geworden, das Schiffskapitäne, die Menschen in Seenot retten, vor Gericht stellt?»

Diese Frage stellte der Laudator, Christoph Riedl von der Diakonie Österreich, anlässlich der Verleihung des „Preis zur Wahrung und Erhaltung der Men-schenrechte“ der österreichischen Liga für Menschenrechte an Claus-Peter Reisch im Dezember 2018.

Durch den Einsatz von Kapitän Reisch und seiner Crew wurden bisher 450 Menschen vor dem Ertrinken gerettet. Dies in einer Zeit, wo in manchen Ländern Europas menschenverachtende Tendenzen um sich greifen. Der internationalen Organisation für Migration (IOM) zufolge ertranken 2018 über 2200 Menschen auf dem Mittelmeer oder gelten als vermisst.

Weiter Informationen finden Sie hier: Flyer

Pop/Rock/Jazz
Frank Powers und Andrea Bignasca (Duo)

Frank Powers und Andrea Bignasca (Duo)

Wohnzimmerkonzert – Zuhause ist es am schönsten Wie schon der Bär im Dschungelbuch zu singen pflegte: «Probier’s mal mit Gemütlichkeit!» (ämel in der dürftigen, deutschen ...
Ausstellungen
Margrit Iseli-Schneider - «gespachtelt ─ geschüttet ─ gemalt»

Margrit Iseli-Schneider – «gespachtelt ─ geschüttet ─ gemalt»

Bilder aus Baumaterialien, Pigmenten, usw. auf Leinwand  Vernissage Ich nenne sie "Baubilder", da mit herkömmlichen Baumaterialien wie Gips, verschiedenen Steinmehlen und/oder ...
Bühne
The BlaBlahs - «Fräch Foräver»

The BlaBlahs – «Fräch Foräver»

Wo fräch draufsteht, da steckt auch fräch drin! Und da bei feschen Mädels naturgemäss immer alles doppelt-gemoppelt ist, gibt es für das diesjährige Programm eine riesengrosse Portion Extra-Fräch ...