zurück

Malancuneia – Rätoromanische Volkslieder

Malancuneia – Rätoromanische Volkslieder
Musik

Sonntag, 03.02.2019

17:00 Uhr

Theaterturm Julierpass
Julierpass
7457 Bivio

Karte

«Malancuneia» ist rätoromanisch und bedeutet «Heimweh». Das Liedgut der Rätoromanen besteht zu einem grossen Teil aus Heimwehliedern, die von grosser Melancholie geprägt sind. In der wehmütigen Stimmung der einfachen Volksweisen spiegelt sich die jahrhunderte alte, wirtschaftlich bedingte Emigration der Bündner Bauern, die ihr Brot in den Metropolen Europas verdienen mussten. Die von Heimweh getriebenen Emigranten kehrten - wenn immer möglich - im Alter in die Heimat zurück und brachten nicht selten Wohlstand und Wissen in die einfachen Bergdörfer zurück.

Die «Malancuneia» wird in vielen Liedern überhöht und als Sehnsucht nach dem Paradies, der ewigen Heimat im Himmel gedeutet. Die leise fallenden Schneeflocken bringen derWelt Tod und Verklärung. Der Wanderer unter dem Sternenhimmel sehnt sich nach dem Mai, der für ewiges Leben steht. Die apokalyptische Frau weint um ihr geliebtes Kind, das in den Himmel entführt wurde und singt ihm ein leises Wiegenlied.

Diverses
Bach im Fluss - 150 Jahre Bachschulhaus

Bach im Fluss – 150 Jahre Bachschulhaus

Jubiläumsfest 10.00 Uhr: Türöffnung Schulhaus 10.30 Uhr: Jubiläumsreden & baCHor in der Aula 11.00 - 17.00 Uhr: Festwirtschaft, Darbietungen der Klassen, Ausstellung & ...
Pop/Rock/Jazz
30. Schaffhauser Jazzfestival

30. Schaffhauser Jazzfestival

Auch zum 30. Schaffhauser Jazzfestival spiegeln die Organisatoren die Schweizer Jazzszene und folgen der Kontinuität. Aktualität leitet die Auswahl. Öffnung – der ursprünglich aus Amerika ...
Worte
Erzählzeit ohne Grenzen

Erzählzeit ohne Grenzen

Das grenzüberschreitende Literaturfestival „Erzählzeit ohne Grenzen“ Singen-Schaffhausen präsentiert auch bei seiner 10. Ausgabe vom 6. bis 14. April 2019 eine aussergewöhnliche Vielfalt ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!