zurück

Livia Di Giovanna und Christoph Eisenring / Daniel Karrer / Raphael Winteler

Livia Di Giovanna und Christoph Eisenring / Daniel Karrer / Raphael Winteler
Ausstellungen
Raphael Winteler: Ring, wen rettest du?

Sonntag, 19.05.2019 - Sonntag, 07.07.2019

Mo: geschlossen
Di: geschlossen
Mi: geschlossen
Do: 18 bis 20 Uhr
Fr: 16 bis 18 Uhr
Sa: 12 bis 16 Uhr
So: geschlossen

Vebikus Kunsthalle Schaffhausen
Baumgartenstrasse 19
8200 Schaffhausen

Internet: www.vebikus-kunsthalle-schaffhausen.ch
Karte

Parallelausstellungen


Livia Di Giovanna und Christoph Eisenring «Another Splash»


In ihren komplex entwickelten Videos benutzt Livia Di Giovanna einfachste, reduzierte Mittel, um neue Räume, neue Raumwirkungen zu erzeugen. Die Raumansichten verschieben sich ständig. Es gibt keine Eindeutigkeiten mehr, keinen Sehpunkt, welcher der richtige und einzige wäre. Die Räume sind nicht starr, sondern in ständiger Bewegung, oder anders: Die Linien, die den Raum bilden, geraten in Schieflage, verlieren sozusagen den Boden unter den Füssen. (Konrad Tobler)

Livia Di Giovanna (*1984, lebt und arbeitet in Bern). BA Fine Arts, Hochschule der Künste Bern. 2017 Förderpreis ProLitteris durch Marie José Burki, 2016 Manor Kunstpreis Kanton Bern.
www.liviadigiovanna.ch

Christoph Eisenring gelingen mittels minimaler Eingriffe in räumliche Situationen überraschende plastische Formulierungen. Hierzu arbeitet er nicht allein mit Objekten, sondern bedient sich auch der Photographie und der Zeichnung. In seiner Arbeit versetzt er durch subtile Verfremdungen alltägliche Dinge in ein anderes Licht. Die einfachen Formen der Arbeiten täuschen den Betrachter und lassen ihn glauben, er wisse, was er sieht. (Simona Ciuccio)

Christoph Eisenring (*1983 in Frauenfeld, lebt und arbeitet in Winterthur und Flurlingen/ZH). Master of Fine Arts, HGK Basel, 2017 Manor Kunstpreis Kanton Zürich.
www.christopheisenring.ch


Daniel Karrer

Daniel Karrer hat sich dem klassischen Medium der Malerei verschrieben, seine Bilder überraschen jedoch durch eine grosse Nähe zur Ästhetik digitaler Bildwelten. Seit Ende 2016 widmet er sich hauptsächlich der Technik der Hinterglasmalerei. Zwischen Wiedergaben der digitalen Bilderwelt und den Maltraditionen der vergangenen Jahrhunderte spiegeln Karrers Gemälde das aktuelle Bildgedächtnis. Die Motive – Fotografien, Bilder aus virtuellen Cyber-Welten, computergenerierte Renderings etc. – findet er hauptsächlich im Internet. Die «reale» Herkunft der aufgenommenen Motive spielt keine Rolle. Karrers Werke sind nicht als Bilder von Objekten zu lesen, sondern als pure Simulakren: Bildhüllen, deren Zweck nicht darin besteht, etwas abzubilden, sondern das Abbilden selbst vorzuführen.

Daniel Karrer (*1983, lebt und arbeitet in Basel). MA in Fine Arts, HGK Basel. 2016 Kunsthalle Winterthur, 2018 beteiligt an der Ausstellung „Das Kapital ist weg, wir sind das Kapital!“, Kammgarn West SH.
www.danielkarrer.ch


Raphael Winteler

Abschlussversuch

Raphael Winteler zeigt Ergebnisse eines ungeplanten Experiments, das jetzt zu Ende geht: Wie ist es, seine eigenen Ideen und Werke 14 Jahre lang im gleichen Haus stets um sich zu haben – mit ihnen «zusammenzuwohnen»? Winteler hat ein Protokoll geführt, nachlässig zwar, aber immerhin. Einzelne Stücke hat er aufbewahrt; doch die Essenz des Experiments ist das Experimentieren an sich – Teil der Geschichte zu sein. Wie alle Erfahrungen ist auch diese nur unvollständig über Bilder und Erzählungen vermittelbar. Die Ausstellung in der Vebikus Kunsthalle ist daher weder Werkpräsentation noch Nachstellung, sondern der Versuch, mit einer Phase abzuschliessen, um sich für die Zukunft zu öffnen.

Raphael Winteler (*1984, lebt in Schaffhausen), arbeitet als Umweltingenieur. Das hält ihn jedoch nicht von künstlerischen Tätigkeiten ab, auch im Bereich Musik und Film.

Pop/Rock/Jazz
Traktorkestar (CH)

Traktorkestar (CH)

Jubiläumstour Heiligs Blechle! Wenn diese Truppe auf der Bühne steht, bekommt wohl so manche/r engagierte Spengler/in im Publikum feuchte Augen. 10 Jahre ist es nun schon her, dass Balthasar ...
Pop/Rock/Jazz
Stiller Has Duo

Stiller Has Duo

Als Duo hat das alles angefangen, als Duo geht es jetzt auch weiter. Von 1989 bis 1995 war Stiller Has ein Duo. Das scheint Endo wohl vermisst zu haben, drum kommt er jetzt mit Roman Wyss am ...
Musik
150 Jahre Stadtmusik Harmonie Schaffhausen

150 Jahre Stadtmusik Harmonie Schaffhausen

Jubiläumsfeier zum 150 jährigen Bestehen der Stadtmusik Harmonie Schaffhausen. Vom Mittag bis Abends spät, für Kinder Familien und alle anderen Musikinteressierten. Nebst Jubiläumsakt am Abend ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!