zurück

Hochgelobt und schnell vergessen

Hochgelobt und schnell vergessen
Worte

Donnerstag, 09.02.2023

19:30 - 21:30 Uhr

Hubschulhaus, Singsaal
Frauenfelderstrasse 8
8266 Steckborn

Karte

Warum nicht jeder Künstler,  jede Künstlerin in  Erinnerung bleibt.

Adolf Dietrich ist unbestritten der berühmteste Künstler des Kantons Thurgau. Während seine Werke bis heute zu Höchstpreisen gehandelt werden, ist das Schaffen der meisten seiner Kolleginnen und Kollegen längst aus dem Bewusstsein der Öffentlichkeit verschwunden. An­hand von typischen Biografien wie jene von Mathilde van Zuylen, Jenny Hippenmeyer oder auch Ernst Graf und Carl Roesch, zeichnet Markus Landert nach, warum dies so ist.

Pop/Rock/Jazz
10 Jahre Band-Union - TICKETS ZU GEWINNEN!

10 Jahre Band-Union – TICKETS ZU GEWINNEN!

Potzblitz – 10 Jahre! Die Band-Union feiert ihren runden Geburtstag und das einmal mehr auf eine einzigartige Weise. Da gibt es nämlich wieder ordentlich was auf die Ohren! Nicht weniger als 22 ...
Musik
Missa Gaia - ein Grosser Gesang für Mutter Erde

Missa Gaia – ein Grosser Gesang für Mutter Erde

Missa Gaia – ein grosser Gesang für Mutter Erde Peter Roth, der begnadete Toggenburger Komponist und Musiker hat sich mit bald achtzig Jahren aufgemacht, eine Messe zu schreiben für Mutter ...
Bühne
Duo Barista - «Block 22»

Duo Barista – «Block 22»

Das Teilen von Lebensraum mit mehr oder weniger Distanz durch Hecke, Trennwand oder Gartenweg, erweist sich als unerschöpflich spannungsvoll. Glaubt man in der ersten Lebensphase noch, der eigene ...