zurück

Gerontopsychologie – Fachseminar

Gerontopsychologie – Fachseminar

Samstag, 08.05.2021 - Samstag, 17.07.2021

09:00 - 17:30 Uhr

Anmeldung bis 06.05.2021
Anmeldung an: https://t1p.de/Anmeldung-Online

Kosten: CHF 1´300.-

Schönbühl - Kompetenzzentrum für Lebensqualität, Raum „LIA“
Ungarbühlstrasse 4
8200 Schaffhausen

Karte

Im Zentrum des Fachseminars Gerontopsychologie steht die wirkungsvolle Umsetzung individualpsychologischer Fachkenntnisse in der Gerontologie, d.h. in der professionellen Betreuung, Begleitung, Beratung und Pflege von älteren Menschen.

Die Gerontologie liefert zentrale Erkenntnisse über den Prozess des Alterns, die Individualpsychologie Alfred Adlers mit ihrem Persönlichkeits- und Sozialwissen führt näher heran an die psychologischen Seiten dieses Prozesses. Dadurch werden Verhaltensmuster, Entwicklungen und dem Alter geschuldete Veränderungen begreiflicher und führen zu neuen Handlungskompetenzen im Umgang mit betagten Menschen – zum Nutzen der älteren Menschen und ihrer Betreuer.

Zielpublikum
Personen, die ihre individualpsychologischen Fachkenntnisse in der Gerontologie einbringen und ihre Kenntnisse in Gerontopsychologie erweitern oder vertiefen wollen.
Personen mit individualpsychologischen Fachkenntnissen, die sich in allen Arbeits-und Lebensbereichen mit Fragen zum Alter und dem Älterwerden beschäftigen.

Zielsetzung:
Mit zentralen Erkenntnissen der Gerontologie den Prozess des Alterns erfahren und mit dem Persönlichkeits- und Sozialwissen der Individualpsychologie beleuchten und in Verbindung bringen.

Im Fokus stehen dabei:
Praktische Umsetzung individualpsychologischer Erkenntnisse im Prozess des Älterwerdens.
Verstehen der sozialen Beziehungen im Alter sowie deren Entwicklung und Problemfelder.
Die Teilnehmenden erweitern und entwickeln im Lernprozess ihre Handlungs- und Sozialkompetenzen.
Die erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen befähigen Personen, die mit älteren Menschen arbeiten, kompetent und situationsgerecht auf sie einzugehen, ihre Verhaltensweisen besser einschätzen und darauf angemessen reagieren zu können und unterstützen einen ermutigenden und wertschätzenden Umgang.
Verstehen und lernen, die Körpersprache und nonverbalen Signale als wichtigstes Ausdrucksmittel im Gespräch mit alten Menschen mit einzubeziehen.
Eine einfühlende ressourcenorientierte Kommunikation sowie Kenntnis und Würdigung der individuellen Lebensgeschichte, ein wichtiger Aspekt in der Begleitung von älteren Menschen.

Kontakt / Auskunft Heinz und Roswitha Göltenboth info@he-institute.ch / Tel 052 624 63 00

Anmeldeschluss: 06.05.2021 - das Seminar wird definitiv durchgeführt

Bühne
Renato Kaiser - «Hilfe»

Renato Kaiser – «Hilfe»

Seien wir mal ehrlich, Sie haben es nicht einfach. In der Familie, auf der Arbeit, ich weiss! Kann man sich nicht mal mehr einen Kaffee holen, ohne dass – eben. Und die Männer, hör mir doch ...
Bühne
Ich Romeo, Du Julia

Ich Romeo, Du Julia

Wir werden die am 31.12.20 abgesagte, letzte Vorstellung von Ich Romeo – Du Julia nachholen! Seien Sie herzlich willkommen zur letzten R+R - Dernière… Von W. Shakespeare, W. Bruns, U. ...
Worte
18. Schaffhauser Jazzgespräche

18. Schaffhauser Jazzgespräche

Kuratiert von: Anja Illmaier und Matthias Spillmann Zusammenarbeit mit: Hochschule Luzern – Musik, Zürcher Hochschule der Künste, Pro Helvetia und SONART - Musikschaffende Schweiz Für die ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!