zurück

Fai Baba – Solo (CH) #SHKULTURMAGAZIN

Fai Baba – Solo (CH)
Pop/Rock/Jazz

Freitag, 27.01.2023

20:30 Uhr

Kammgarn
Baumgartenstrasse 19
8200 Schaffhausen

Internet: www.kammgarn.ch
Tickets Karte

Wohnzimmer Konzertreihe

«Fai Baba, der rastlose Zürcher Vagabund mit dem gefährlichen Charme» wurde er einst von Kollege Odermatt genannt anno 2017, als Fabian Sigmund, damals noch mit Domi Chansorn am Schlagzeug zum letzten Mal bei uns im Norden gestrandet ist. So einiges hat sich «veränderet» in der Zwischenzeit – er ist nicht mehr «dä gliich». Auf seinem aktuellen Album, dessen Titeltrack genau davon handelt, singt Fai jetzt nämlich auf seidenfeinem Züridüütsch. Und das klingt gut. Das passt. Das überzeugt. Sigmunds Yoga-Lehrer darf also ein Kränzchen gebunden werden. War er es doch, von dem sich Fai Baba überzeugen liess, es doch mal mit Mundart zu versuchen.

Unsere Wohnzimmer-Bühne betritt Fai Baba solo. Weitere Instrumente als Stimme und Gitarre braucht es nämlich gar nicht unbedingt für die Neo-Folk und Americana Songs, wie er in seiner «Ceramic Session» eindrücklich unter Beweis stellt.

Support: Amon Rether aka Spiridus Santis

Tür:19:30 Uhr
Beginn:20:30 Uhr
Eintritt:VVK: CHF 23.–
AK: CHF 28.–    

Das Kulturmagazin wird unterstützt von:
Bühne
Bänz Friedli - «S isch kompliziert - Bänz Friedli schafft Unordnung»

Bänz Friedli – «S isch kompliziert – Bänz Friedli schafft Unordnung»

Kabarett   Er denkt über einfache Antworten, schwierige Fragen und wahrhaftige Lügen nach, philosophiert und blödelt, gerät vom Kleinen ins Grosse. Auch in seinem fünften ...
Pop/Rock/Jazz
Klaus Koenig & Patrick Sommer (CH)

Klaus Koenig & Patrick Sommer (CH)

«360° Konzertreihe» Klaus Koenig, Piano. Jahrgang 1936. Patrick Sommer, Kontrabass. Jahrgang 1976. Auch wenn die beiden Musiker 40 Jahre trennen, vereint sie doch die ...
Bühne
Duo Barista - «Block 22»

Duo Barista – «Block 22»

Das Teilen von Lebensraum mit mehr oder weniger Distanz durch Hecke, Trennwand oder Gartenweg, erweist sich als unerschöpflich spannungsvoll. Glaubt man in der ersten Lebensphase noch, der eigene ...