zurück

Die Wiedervereinigung der beiden Koreas #SHKULTURMAGAZIN

Die Wiedervereinigung der beiden Koreas
Bühne

Mittwoch, 30.03.2022

19:30 Uhr

Stadttheater
Herrenacker 23
8200 Schaffhausen

Internet: www.stadttheater-sh.ch
Karte

Schauspiel von Joël Pommerat, Deutsch von Isabelle Rivoal  

«Die Wiedervereinigung der beiden Koreas»: Zwanzig in sich abgeschlossene Kurzgeschichten erzählen von der Liebe und von zwischenmenschlichen Beziehungen. Das Publikum erwartet eine Achterbahn der Gefühle!

Liebe. In all ihren Facetten des Zusammenseins, der Trennung, des Glücks und des Unglücks, der schieren Unmöglichkeit. Liebe – eine immerwährende Illusion? In zwanzig schnell aufeinanderfolgenden Szenen kämpfen in «Die Wiedervereinigung der beiden Koreas» 27 Frauen und 24 Männer um ihr Glück: Hochzeiten geraten ins Wanken, Prostituierte werden enttäuscht, geschenkte Seelen zurückverlangt; lange verschwiegene Wahrheiten kommen ans Licht, Freundschaften verlieren den Boden, Menschen trösten einander, beteuern ihre Liebe, trennen sich; weil es keine Liebe gibt, weil die Liebe nicht mehr reicht, weil zu lieben nicht genügt.

Der französische Dramatiker JOËL POMMERAT (*1963) erforscht in «Die Wiedervereinigung der beiden Koreas» die unerklärliche Kraft der Liebe. Mal konkret, mal mit tragischer Poesie, mal absurd-surreal, aber immer scharf beobachtend und oft mit stiller Komik. Wie durch ein schillerndes Kaleidoskop zeigt er die Fragilität zwischenmenschlicher Beziehungen. Wohlbekannte Alltagssituationen geraten mit einem Wimpernschlag aus den Fugen, unerwartete Wendungen stellen die herkömmlichen Vorstellungen von Liebe auf den Kopf. Vielleicht entsteht gerade im vermeintlichen Scheitern die sublime Kraft und Entschlossenheit zum Aufbruch in die Utopie?  

PRODUKTION Metropol Theater München
INSZENIERUNG Jochen Schölch
BÜHNE Thomas Flach
KOSTÜME Sanna Dembowski
MIT Butz Buse, Vanessa Eckart, Paul Kaiser, Nikola Norgauer, Hubert Schedlbauer, Thomas Schrimm, Dascha von Waberer, Eli Wasserscheid, Lucca Züchner

PREISE 50.– | 40.– | 30.– | 20.–
ABO Gemischt

Das Kulturmagazin wird unterstützt von:
Bühne
Nagelritz - «Modernes Seemannsgarn»

Nagelritz – «Modernes Seemannsgarn»

Musik, Komik und Gefühle rund um die Seefahrt. Mit frivoler Doppeldeutigkeit, frechem Augenzwinkern und maltesererprobter Seemannskehle bewegt sich Dirk Langer, alias Nagelritz, zwischen Comedy, ...
Worte
Schaffhauser Buchwoche - Miku Sophie Kühmel

Schaffhauser Buchwoche – Miku Sophie Kühmel

Miku Sophie Kühmel wurde 1992 in Gotha geboren. Sie hat Literatur- und Medienwissenschaften studiert – kurz in New York und länger in Berlin, wo sie heute lebt und arbeitet. Sie ist freie ...
Pop/Rock/Jazz
ROCK the RHY

ROCK the RHY

Zum 5. Mal wird im September das bereits sehr bekannte Festival „ROCK the RHY“ an der Laag in Dörflingen durchgeführt werden. Trotz weiterhin grosser Unsicherheiten, wegen allfälligen ...