zurück

Anna Daniell & Ray Hegelbach | Antonio Idone | Nico Lazúla und Ruedi Staub   Vernissage

Anna Daniell & Ray Hegelbach | Antonio Idone | Nico Lazúla und Ruedi Staub
Ausstellungen
Antonio Idone

Freitag, 14.05.2021

16:00 - 20:00 Uhr

Vebikus Kunsthalle Schaffhausen
Baumgartenstrasse 19
8200 Schaffhausen

Internet: www.vebikus-kunsthalle-schaffhausen.ch
Karte

Parallelausstellungen

Vernissage

Anna Daniell / Ray Hegelbach

Zitternde Hände

Die Arbeit von Anna Daniell (1978, lebt in Nesodden, Norwegen) untersucht, welche Wichtigkeit Kunst und künstlerische Produktion in unserem gegenwärtigen Alltag einnehmen. Sie inszeniert Situationen zwischen Publikum und Exponaten, um die Interaktion im Prozess der Produktion und Rezeption zu etablieren. Anna Daniell betrachtet, welche Strategien genutzt werden können, um die emotionale Verbindung zwischen dem Betrachter und ihren Skulpturen zu verstärken. Sie versucht eine rein intellektuelle Interpretation von Skulptur herauszufordern und diese wieder näher an das Individuum und deren Emotionalität zu rücken.

Ray Hegelbach (1983, lebt in Oslo) geht in seiner Arbeit redaktionell vor. Er montiert Bilder, Text-Schnipsel und Materialproben von unterschiedlichen Quellen aus dem Alltag. Im Speziellen interessieren ihn das Gewöhnliche und Nebensächlichkeiten, die sich durch die alltägliche Routine ziehen. Er nutzt unterschiedliche Reproduktionstechniken wie Malerei, Inkjet-Transfer-Print oder analoge Drucktechniken, die er in Malerei oder Objekten zusammenfügt. Das Vorgehen ist fragmentarisch und kombinatorisch - wie unser Gedächtnis.


Antonio Idone

Uomopesce, Storie
autobiografische Geschichten des Fischmannes

Eine autobiografische Poesie, von Antonio Idone,
wo Worte Bilder sind
zwischen Symbolen, Metaphern und clownesken Darstellungen,
und wo die Wurzeln in der Tiefe ihres Meeres anzutreffen sind.

Antonio Idone (1953), lebt in Schaffhausen, ist Mitglied der Vebikus Kunsthalle Schaffhausen und dokumentiert mit Fotografie, Malerei und Installationen seine Wurzeln (radici), seine Lebenserlebnisse und seine mythologischen Träume.


LAST nico lazúla | ruedi staub

Jusqu'à la fin

Nico Lazúla und Ruedi Staub entwickeln als Zweierkollektiv LAST seit 2008 Interventionen für ganz unterschiedliche örtliche Situationen. Sie arbeiten ortsgebunden und überwiegend mit Alltagsgegenständen, die sie subtil und lustvoll in einen neuen Kontext einbinden. Der zu bespielende Ort wird untersucht, erkundet und belauscht. Ausgehend von vorgefundenen Materialien sowie den Eigenheiten und der Atmosphäre nähern sich Nico Lazúla und Ruedi Staub im ständigen Dialog, mit Modellen und Skizzen ihrer Projektidee an und konzentrieren diese zunehmend. Oft arbeiten sie mit den Soundscapes des Ortes, der vorgefundenen Klanglandschaft. Die aufgezeichneten Geräusche werden als musikalische Basis verwendet, weiterentwickelt und mit Textelementen zu einem Hörstück verdichtet.

LAST reaktiviert und transformiert auf diese Weise Materialien, Spuren und Gebrauchsweisen, tastet Stimmungen ab und überführt sie in eine neue, veränderte Gegenwart. Die Herangehensweise ist stets eine ähnliche, aber die Interventionen finden in einer breiten, medialen Vielfalt ihre Umsetzung.

Nico Lazúla (*1968, Künstlerin, Szenografin) und Ruedi Staub (*1948, Künstler, Fotograf, Grafiker) leben und arbeiten in Zürich und Ganterschwil/Toggenburg.
www.projekte-last.ch

Bühne
Kammgarn Sommer 2021 - «Kammedy» mit Charles Nguela, Cenk und Sven Ivanic

Kammgarn Sommer 2021 – «Kammedy» mit Charles Nguela, Cenk und Sven Ivanic

Sommer, Sonne, Kammgarn – Ja das ist the way! (Sorry für den Ohrwurm!) Den Bachelor in «Konzert-Verschiebung» haben wir in den letzten Monaten erfolgreich absolviert, den Master ...
Bühne
MITreden

MITreden

Ein visuelles und emotionales Tanz-Erlebnis DOXS tanzt – Sie bestimmen wie’s weitergeht! Sollen die Tänzerinnen vom Boden angezogen werden oder wie ein Ballon in die Höhe entschweben? ...
Diverses
3. Schaffhauser Street-Jazzfestival

3. Schaffhauser Street-Jazzfestival

In der Schaffhauser Altstadt – auf dem Fronwagplatz und anderen markierten Plätzen – treten Workshop-Bands der Jazzabteilung der Hochschule Luzern auf. Sie spielen unter der Leitung von ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!