zurück

6. Schaffhausen Klassik-Konzert – «Feuervogel» #SHKULTURMAGAZIN

6. Schaffhausen Klassik-Konzert – «Feuervogel»
Klassische Musik
Leila Josefowicz

Donnerstag, 07.04.2022

19:30 Uhr

Kirche St. Johann
Kirchhofplatz 7
8200 Schaffhausen

Internet: www.ref-sh.ch/sjm
Tickets Karte

«Feuervogel»

Maurice Ravel (1875–1937)
«Ma Mère l’Oye», Ballettmusik
Matthias Pintscher (*1971)
«Assonanza II», für Violine und Kammerorchester (2021)
Igor Strawinsky (1882–1971)
«Der Feuervogel», Ballett-Suite (Fassung 1945)

Musikkollegium Winterthur
Leila Josefowicz, Violine
Matthias Pintscher, Leitung

Wie vertont man die in Russland als «Feuervogel» bekannte Geschichte eines jungen Prinzen, der 13 Prinzessinnen aus den Fängen eines bösen Magiers befreit? Als Strawinsky den Auftrag erhielt, für ein Ballett zu diesem Märchen die Musik zu komponieren, war ihm gleich klar: Dazu braucht es ausdrucksstarke, mitreissende und vor allem bildhafte Musik. Am 25. Juni 1910 fand an der Pariser Opéra die glanzvolle Uraufführung von «L´Oiseau de feu» statt. Das Werk machte seinen Schöpfer nicht nur über Nacht berühmt, sondern zählt bis heute zu seinen beliebtesten Kompositionen. Dazu hat wesentlich die «Suite» beigetragen, eine konzertante Fassung der Ballettmusik für eine kleinere Orchesterbesetzung, die Strawinsky nachträglich zusammengestellt und mehrfach überarbeitet hat. Es gelang ihm in der «Suite» in eindrucksvoller Weise, den Farbenreichtum des Balletts mit bescheideneren Mitteln neu zu schaffen.

Auch in der «impressionistischen» Ballettmusik «Ma Mère l’Oye» von Maurice Ravel werden Märchenfiguren wie Dornröschen oder der kleine Däumling mit charakteristischer Musik zum Leben erweckt.

Matthias Pintscher, der das Konzert leitet, ist ein herausragender Experte für die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. Er zählt ebenso zu den wichtigsten Komponisten unserer Zeit und stellt in Schaffhausen sein neues Violinkonzert vor. Dieses bringt die auf zeitgenössische Violinmusik spezialisierte Kanadierin Leila Josefowicz zum zweiten Mal überhaupt zur Aufführung.

Das Kulturmagazin wird unterstützt von:
Diverses
25. Filmfestival Schaffhausen

25. Filmfestival Schaffhausen

Gemütliches Ambiente mit Kinostühlen, Sofas & Barbetrieb vom 2. bis 6. März 2022. 13 Uhr: Flee Dokfilm, Dänemark 2021, Regie: Jonas Poher Rasmussen Dänisch mit dt UT, 84 min. Flee ist ...
Pop/Rock/Jazz
Crimer (CH)

Crimer (CH)

Gefühlsgewalt und tolle Haare: It’s CRIMER, Baby! Mit seinem aktuellen Album «Fake Nails» macht unser liebster Glam-Popper einmal mehr deutlich, dass die 80er zwar vorbei sind, ...
Diverses
25. Filmfestival Schaffhausen

25. Filmfestival Schaffhausen

Gemütliches Ambiente mit Kinostühlen, Sofas & Barbetrieb vom 2. bis 6. März 2022. 18 Uhr: The French Dispatch Komödie/Drama, USA 2020, ab 12, Regie: Wes Anderson, mit u.a. Tilda Swinton, ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!