zurück

«Malerei? Malerei!»

«Malerei? Malerei!»
Ausstellungen

Samstag, 23.11.2019 - Samstag, 14.12.2019

Mo: geschlossen
Di: geschlossen
Mi: geschlossen
Do: geschlossen
Fr: geschlossen
Sa: 17 bis 22 Uhr
So: 17 bis 22 Uhr

Haus zur Glocke
Seestrasse 91
8266 Steckborn

Karte

Eine Ausstellung mit vier Positionenen zeitgenössischer Malerei.
Welche sind die Bedingungen der Malerei, welches ihre Fragestellungen? Welche Medien lässt sie zu? Welche Formen der Kollaboration?

Lorenz Boskovic und Vincent Scarth malen sich ständig unterhaltend, Schulter an Schulter, am gleichen Gemälde. Über die Malerei dokumentieren sie ihre Umgebung und verwischen dabei bewusst die Grenzen zwischen Realität, Bild und Erzählung.

Bettina Rave reflektiert Malerei häufig auch in anderen Medien, vor allem in Video- und in textbasierten Arbeiten. In ihrer plastischen Arbeit cadmium rot hell zeigt sie vergrösserte Porträts von Farbwürsten, wie diese aus einer Tube gedrückt wurden. Die einzelnen Objekte können sowohl für sich stehen, als auch gemeinsam als Wandinstallation inszeniert werden.

Gela Samsonidses Bilder verbinden figürliche Menschendarstellung mit einem abstrakten Hintergrund. Malerisch schafft er damit einen dichten, strukturellen Bildgrund, der die figürliche, narrative Figur auffängt, und schafft damit Raum zur Interpretation. Sichtbar sind Gestalten, gemalt mit flüssigen Ölfarben und feinem, aber dynamischem Strich, welche durch die geometrische Strenge der strukturellen, monochromen, gewebten Hintergründe ausbalanciert werden.

In ihren kollaborativen Farb-Aufnahmen in Email- und Acrylfarben auf veredelten Malkartons arbeiten sich Heidi Schöni und Marianne Mueller weniger am Malereidiskurs ab, als dass sie ihn intermedial-spielerisch unterwandern. Hier ist das gemeinsame Aufbringen von Farbe, auf die dezidiert kleinformatigen, an der Rückseite mit kostbaren Papieren hinterlegten Träger immer auch ein performativer, bisweilen installativer Akt des Auslegens, Auswählens und Überarbeitens.

Zur Eröffnung am Wochenende vom 23./24.November 2019 findet der Porträt-Salon mit einer Live Performance statt: Renate Clematide, Caro Müller, Priska Senn, Raffaella Troiero und Susanne Vieli, Zürich. Im Porträtsalon malen Mehrere gleichzeitig am Porträt derselben Person. So entsteht eine Serie von Eindrücken, die den individuellen Blick und Ausdruck der Malerinnen offenlegt. Dabei werden verschiedene Aspekte der portraitierten Person sichtbar gemacht durch den Malstil, die Umgebung und den Moment. Als Reihe kombinieren sich die unterschiedlichen Portraits zu einer kollektiven Sicht und einem neuen Ganzen.

Pop/Rock/Jazz
Fiddlers Green (DE) - TICKETS ZU GEWINNEN!

Fiddler's Green (DE) – TICKETS ZU GEWINNEN!

Um von Erlangen nach Irland zu laufen, benötigt man 267 Stunden, das sind etwas mehr als 11 Tage. Unnützes Wissen? Vielleicht, aber immerhin kein Seemannsgarn. Ob die Jungs von Fiddler’s ...
Bühne
Love Letters

Love Letters

Mit Selina Gerber und Uwe Heinemann Präsentiert von «Schauwerk – Das andere Theater» Dem US-amerikanischer Bühnenautor A.R. Gurney (1930–2017) ist mit ...
Pop/Rock/Jazz
Lo & Leduc (CH)

Lo & Leduc (CH)

«HYPE» - Tour «Mir chöme nume schnäu verbi Bhautes ächt u maches nöi Es geit oh wider schnäu verbi Dr Hype isch real» Bis jetzt ist aber immer noch ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!