zurück

«50 Jahre Konkrete Kunst« – Hommage an Rolf Forster  Vernissage

«50 Jahre Konkrete Kunst« – Hommage an Rolf Forster
Ausstellungen

Sonntag, 20.01.2019

10:30 Uhr

Studio Martin Strobel
Rhypark/Rheinweg 4
8200 Schaffhausen

Karte

Eine besondere Matinee-Vernissage mit dem Hemishofer Künstler.

Ein Kunst-, Psychologie- und Musik- Event

Der Psychologe Dr. Martin Strobel hat viele Jahre an der Villenstrasse in Schaffhausen Kurse gehalten und praktiziert. Danach ist er während 30 Jahre als Unternehmensberater weltweit unterwegs gewesen und hat unzählige Manager in Unternehmens-Strategie, - Organisation und - Kultur beraten. Jetzt ist Strobel zurück in unserer Region und eröffnet im Rhypark sein Studio. Schon vor 40 Jahren hat er den Hemishofer Künstler Rolf Forster entdeckt. Sein erstes Bild im Wert von rund CHF 3000 hat er damals in Raten von CHF 50.- monatlich abbezahlen dürfen. Inzwischen besitzt er über 20 Werke.

Alle Werke von Rolf Forster – unabhängig vom gewählten Material – thematisieren immer wieder Geometrische Form, Raum, Struktur, Farbton-Reihen und – Linien im Spiel mit Licht. Sein gesamtes Schaffen hat eine unbeschreibliche Präzision und das Faszinierende ist, dass trotz der Reduktion auf ein Minimum seine Bilder durch unterschiedliches Licht stets neu wirken und sehr lebendig sind. Manchmal eher laut und wuchtig, manchmal leise-meditativ und ganz fein. Die Werke kommunizieren permanent mit dem Betrachter und dem Licht.

Es gibt in Schaffhauser noch einige Familien, welche eine Sammlung von Rolf Forster besitzen – doch leider sind all diese Bilder der Öffentlichkeit nicht zugänglich. So sind beispielsweise alle Spiegelbilder längst ausverkauft und vom Markt verschwunden. Das Museum Allerheiligen besitzt ein solches Bild (siehe Abbildung) Inzwischen ist es um Rolf Forster und seine Kunst ruhiger geworden. Er ist nun 80 Jahre alt und hat sich 2015 quasi selbst in Pension geschickt. Mehr Reduktion war nicht mehr möglich – es wäre eine reine weisse Fläche geblieben.

Die führenden Galerien für moderne Kunst haben ihn zwar nicht vergessen, aber die Kunstwelt und deren Preise haben sich so entwickelt, dass Galerien fast nur noch über den Verkauf ganz teurer Werke existieren können. Forster wollte aber bewusst die Preisspirale nicht mitmachen: «Ich möchte, dass auch Normalverdienende sich meine Kunst leisten können.» Rolf Forster hat ein einmaliges Werk geschaffen und verdient es unbedingt, dass man seine Arbeit zumindest ausschnittsweise als Lebenswerk präsentiert bekommt.

Zur Studioeröffnung hat Strobel nun eine Mini- Ausstellung mit 20 Bildern installiert und möchte Interessierte zu einer etwas anderen Art von Matinee-Vernissage einladen. Der Künstler wird anwesend sein.

Der bekannte Sänger und Stimmart-Virtuose Martin O. wird dazu beitragen, dass es eine unvergessliche Matinee-Vernissage wird. Der internationale Star hat ein einmaliges Talent, seine Musikalität, seine Stimme und seinen Sound auf Situationen und Ereignisse abzustimmen – die Besucher werden einfach nur staunen und Freude haben.

Es wird keine hochprofessionelle Einführung durch einen Kurator geben. Dafür möchte Strobel in 14 Minuten, ganz persönliche, kleine Geschichten über Rolf Forster Lebenswerk erzählt und dabei eine Verbindung zwischen Kunst, Wahrnehmung und Psychologie schaffen.

Worte
Erzählzeit ohne Grenzen

Erzählzeit ohne Grenzen

Das grenzüberschreitende Literaturfestival „Erzählzeit ohne Grenzen“ Singen-Schaffhausen präsentiert auch bei seiner 10. Ausgabe vom 6. bis 14. April 2019 eine aussergewöhnliche Vielfalt ...
Diverses
Circus Knie

Circus Knie

Jubiläumstournee 2019 mit Giacobbo / Müller Heute: Vorstellung 19.30 Uhr Der Circus Knie feiert nächstes Jahr «100 Jahre Schweizer National-Circus». Viktor Giacobbo und Mike Müller ...
Bühne
4. Schaffhauser Science Slam

4. Schaffhauser Science Slam

Science Slam - die unterhaltsame Form des Wissenschaftsvermittlung Im Gegensatz zum bekannten Poetry Slam, bei dem selbstverfasste kurze literarische Texte in einem Wettbewerb dem Publikum ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!