zurück

David Lang «Mondjammern»

David Lang «Mondjammern»
Musik

Samstag, 10.03.2018

20:00 - 21:30 Uhr

Fass-Beiz
Webergasse 13
8200 Schaffhausen

Internet: www.fassbeiz.ch
Karte

Er ist der Mann im Mond: Am 10. März 2018 tritt der Sänger und Pianist David Lang mit seinem neuen Programm „Mondjammern“ in der Fassbühne in Schaffhausen auf. Der klassisch ausgebildete Tenor, der sich selber am Klavier begleitet, ist ein musikalischer Geschichtenerzähler und genauer Beobachter des Alltags. Der 39-Jährige komponiert und textet seine Lieder alle selber. Mit dem warmen Timbre seiner kraftvollen Stimme berührt er das Publikum und bringt es mit seinen humorvoll-bissigen Texten zum Schmunzeln.

Fast alle Songs seines neuen Programms hat David Lang in der Kunst- und Kulturmetropole Berlin geschrieben. Seine Kompositionen schillern wie Perlen, die er zu einer musikalischen Kette aneinanderreiht und damit die Zuhörer einen Abend lang beschenkt. Mit seiner bildhaften und träfen Sprache bringt der singende Poet das Kopfkino des Publikums vom ersten Ton an zum Laufen: Er lässt Herzen im Meer schwimmen, singt von einem Mann, der nachts nackt durch das Büro tanzt, und sinniert über einen Hundeknochen, der einen ehrgeizigen Minigolfspieler zur Weissglut treibt.

Es sind skurrile Geschichten mit emotionalem Tiefgang. In den alltäglichen Dingen entdeckt David Lang das Menschliche: die Sehnsucht nach Liebe, nach Anerkennung und Geborgenheit, den Drang nach Freiheit und Selbstbestimmung, die Melancholie – ein liebevoller Blick auf die Menschen und ihre Unzulänglichkeiten.

Seine künstlerische Arbeit ist geprägt von unterschiedlichen musikalischen Stilrichtungen: Romantisches Kunstlied, französisches Chanson, Jazz, Funk, deutsche Liedermacher. David Lang hat daraus einen eigenen, unverwechselbaren Musikstil geschaffen. Er singt vor allem auf Deutsch und in Mundart.

„Mondjammern“, eine Wortschöpfung von David Lang, ist nicht als programmatischen Titel zu verstehen, sondern als Ausdruck seiner sprachlichen Kreativität. „Der Mond ist ein stiller Beobachter von dem, was auf der Erde passiert. Manchmal ist das schon zum Jammern“, so der Musiker.

Der Sänger, Pianist und Komponist David Lang stammt aus dem Kanton Thurgau, wo er auch lebt. Von 2014 bis 2017 lebte und arbeitete er in Berlin. David Lang hat mehr als 180 Kompositionen geschrieben, nicht nur für sich als Solo-Künstler, sondern auch für Chöre, Sinfonieorchester und Ensembles. Im Herbst 2015 gewinnt David Lang beim internationalen Kompositionswettbewerb des Kantonalen Chorverbandes St. Gallen eine Auszeichnung und im Herbst 2017 gewinnt er beim Alberik Zwyssig-Kompositions-wettbewerb den 3. Preis. Die Uraufführung seiner Komposition "Gebet" findet im Herbst 2018 statt. David Lang ist Komponist des Musicals „Seegfrörni“, das im Sommer 2016 in Mammern/TG uraufgeführt wurde. Von ihm sind folgende Tonträger erschienen: Un Tesoro (2012), Sinfonia (2013), Nur Mut! (2016).

Pop/Rock/Jazz
Pfffff (ZH) und tumortumor (SH)

Pfffff (ZH) und tumortumor (SH)

«Wo soll ich denn jetzt saufen?» Die Zürcher Punkcombo Pfffff spielt Punk. Lara Stoll ist auch dabei, also: toll. Wild, blöd, ernst und um drei Ecken. tumortumor ist eine neue SH-Band ...
Bühne
Ute Lemper - «Last Tango in Berlin»

Ute Lemper – «Last Tango in Berlin»

Chansonreise durch die Zeit mit Tangos und Liedern von Kurt Weill, Edith Piaf, Jacques Brel, Astor Piazzolla, Ute Lemper u.a. Sie hat noch einen Koffer in Berlin: Ausgehend von der Musik Kurt ...
Bühne
Klassik im Rüden - «Das Fräulein von Scuderi»

Klassik im Rüden – «Das Fräulein von Scuderi»

Ein Krimi von E.T.A. Hoffmann mit Graziella Rossi, Erzählerin und Andrea Wiesli, Klavier & Konzept Werke von Brahms, Schumann u.a. Programm ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!